Kontakt
Apothekerin Sabine Müller
Alt-Moabit 18, 10559 Berlin
030 / 3 94 58 86 030 / 3 94 58 86

Kontakt speichern

Ratgeber

Wunden

Wunde Symbolbild

Verletzungen (an) der Körperoberfläche kommt besondere Bedeutung im alltäglichen Unfall- und Verletzungsgeschehen zu:

Schürfwunden

  • entstehen meist durch Stürze und sind oft stark verschmutzt
  • werden unter fließendem Wasser gereinigt und gut abgetrocknet (keine Papiertaschentücher!)
  • sollten mit einem Hautdesinfektionsmittel gereinigt werden (in der Apotheke gibt es auch Mittel, die nicht "brennen")
  • nässen oft, sollten offen heilen können
  • deshalb lieber Mullverband verwenden, Pflaster(verbände) bleiben oft feucht und fördern dadurch Infektionen
  • Puder und Salben verzögern die Wundheilung
Platz- und Schnittwunden
  • bluten meist sehr stark, ohne oft wirklich gefährlich zu sein
  • sollten mit einem sterilen Verband versorgt werden, Pflaster halten oft nicht
  • bei stark blutenden Wunden: Blutung mit Druckverband stoppen
  • müssen häufig vom Arzt behandelt werden (Klammern, Nähen)
  • Abbinden nur bei Wunden mit stark spritzendem, hellrotem Blut (Verletzung einer Schlagader)